20.11.2006

tbc: nagu´s beta tagebuch part 5

hallo liebes tagebuch,

heute möchte ich dir u.a. etwas von den blutelfen erzählen, dem neuen beruf juwelenschleifen und den questbelohnungen in der scherbenwelt.
mir persönlich gefällt das anfangsgebiet der blutelfen wirklich gut. farblich wie architektonisch. gewisse ähnlichkeiten zu den nachtelfen sind nicht von der hand zu weisen, und das liegt bestimmt nicht am selben wortstamm. was vielen bei den nachtelfen störte war der etwas sehr dominante lilaton. dieser ist bei den blutelfen durch warme rot und goldtöne gewischen, man fühlt sich in eine frühherbstliche jahreszeit versetzt. mir gefällts.
was aber total abnervt ist folgendes:

im ersten moment habe ich noch geschmunzelt, dann aber stellte sich mir folgende assoziation ein: magische besen from outter harry potter´s arse. habe weder harry potter gelesen noch je gesehen, aber irgendwie muss ich nun die ganze zeit an harry potter denken. und diese tollen magischen besen schwirren fast überall rum. geben dem ganzen irgendwie einen recht kiddyhaften touch. "och guck mal wie süss, der magische besen kehrt wie von geisterhand geführt für uns, och wie toll.". bäh!
zurück zum juwelenschleifen.
wer schon 2 oder mehr twinks auf 60 hochgelevelt hat und diesen auch die berufe bis auf maximalstufe (300) gelevelt hat, wird sich über eine abwechslung in der berufswahl sicherlich freuen. aber nicht nur deswegen befürchte ich einen inflationären run auf diesen beruf, ich spekuläre dass dieser extrem mächtig wird. dies möchte ich anhand 3er screenshots ein wenig untermauern:



wer wünscht sich mit lvl 10 nicht einen ring, der die stats boostet? möchte nicht wissen, was es da noch für (herstellbare) ringe geben wird. und was mich persönlich sehr überrascht ist die raue steinstatue. für jede nicht heilende klasse wohl das "gefundene fressen", sowohl im solo- wie auch im gruppenspiel. man schmeisst einen stein auf den boden und wird geheilt... my personal healbot quasi ;) auch da bin ich mal auf die höheren rezepte gespannt.
questbelohnungen ab lvl 60. was wird uns da in etwa erwarten? im vorfeld wurde viel gemunkelt, vielleicht sogar schon bestätigt, dass die momentanen lvl 60 items alle mit release von tbc mehr oder weniger an wert verlieren werden.
dazu habe ich mal 2 screenshots erstellt.
mein momentaner stab aus zul:

und das ist mit eine der ersten questbelohnungen in der scherbenwelt:

ich würde sagen: wer jetzt noch mc/bwl/aq20/aq40/naxx farmt, sollte es aus reinem fun machen, und nicht um seinen char zu equippen. t1 und t2 (und t3?) dürfte mit tbc schnell überholt sein.
und obiges ist "nur" eine questbelohnung. was erwartet uns da in instanzen?
achja man beachte das anheben der max-quest-slots auf 25. danke blizz für jämmerliche 5 quests mehr ;(

to be continued...
(nagu)

3 Kommentare:

Blogger AxelOfEvil said...

Ich glaub die besen sind eher ne anspielung auf den Zauberlehrling, der die abwesenheit seines meisters nutzte um sich vor der arbeit zu drücken und dann vom besen den arsch versohlt kriegt.

die elfen sind ja auch so faule arbeitsverweigerer ;)

20.11.2006 09:40:00  
Anonymous Anonym said...

immerhin 5 quests mehr, nuja dafür wurde bestimmt die zahl der gleichzeitig erreichbaren quests erhöht :'(

20.11.2006 12:13:00  
Anonymous Naguria said...

worauf auch immer die besen eine anspielung sein sollen: ich find die sowas von unpassend in der world of warcraft wie weiss ich nicht was ;)
btw: ~518000 exp werden bis lvl 61 benötigt... tendenz steigend ;(

20.11.2006 12:39:00  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home